Magento Commerce deutsche Übersetzung

Magento Commerce deutsche Übersetzung

  1. Subversion-Client installieren
  2. Arbeitskopie auschecken
  3. Datei zum Bearbeiten sperren und editieren
  4. Fertige Datei einspielen (commit) und Sperre aufheben

Inzwischen veraltet, ich lasse es zu Referenzzwecken stehen

Vorwort

Dieses Howto beschreibt die einzelnen Schritte zum Editieren der Übersetzungsdateien für Magento Commerce. Den Download der aktuellen deutschen Sprachdatei für Magento finden Sie hier.


Bitte beachten: Diese Beschreibung richtet sich an aktive Übersetzer für Magento Commerce. Eine direkte Mitarbeit an der Übersetzung ist momentan nicht möglich! Wenn ihr Fehler, Inkonsistenzen oder falsche Formulierungen findet, dann schickt mir bitte eine E-Mail, am Besten mit einem Patch für Subversion.


1. Subversion-Client installieren

Zunächst braucht jeder Übersetzer einen Client um mit Subversion zu arbeiten. Für Windows-Nutzer bietet sich TortoiseSVN an.

Die meisten Benutzer werden hier wohl den 32 Bit Client brauchen, außer man betreibt einen Rechner mit einem 64 Bit Prozessor.

Zusätzlich sollte man das deutsche Sprachpaket (unten auf der Download-Seite) herunterladen, damit Tortoise auch deutsch spricht.

Nach der Installation von Tortoise und dem Sprachpaket muss der Rechner neu gestartet werden damit Tortoise funktioniert. Tortoise ist kein eigenständiges Programm, sondern eine Shell- Erweiterung. Das heisst, es klinkt sich in den Explorer und dessen Kontextmenü ein.

2. Arbeitskopie auschecken

An beliebiger Stelle einen neuen Ordner erstellen, z.B. auf dem Desktop. Name ist egal, “magento_de” würde passen. Danach mit der rechten Maustaste auf diesen Ordner klicken und “SVN Auschecken…” wählen.

Falls dort noch alles auf englisch steht, vorher auf “TortoiseSVN -> Options” und Language auf “german” stellen.

Nach dem Aufruf von “SVN Auschecken…” fragt der Client nach einer URL, und zwar dieser hier:

http://www.exanto.org/svn/magento-de/trunk

Die anderen Einstellungen können so bleiben, einfach URL eintippen/reinkopieren und auf “OK” klicken. Ein paar Momente später sollte ein Log-Fenster mit einer Dateiliste erscheinen. Wenn der Vorgang abgeschlossen ist mit “OK” bestätigen und in den “magento_de” Ordner wechseln.

Dort sollten jetzt unter “app/locale” und “app/design” alle CSV-Dateien liegen wie auch in der ZIP-Datei die von RoyRubin bereitgestellt wurde.

3. Datei zum Bearbeiten sperren und editieren

Um Bearbeitungskonflikte zu vermeiden, muss eine Datei bevor sie geändert werden kann gesperrt werden. Wenn man sie ohne Sperre einfach im Editor öffnet bekommt man (hoffentlich) eine Fehlermeldung, daß sie schreibgeschützt ist. Daher vor dem Ändern mit rechts auf die CSV-Datei klicken und bei Tortoise “Sperre holen…” wählen.

Der Client versucht daraufhin die Datei auf dem Server zu sperren. An dieser Stelle muss man übrigens zum ersten Mal seine Zugangsdaten eingeben. Wurde die Datei bereits von jemand anderem gesperrt, so bekommt man eine Meldung und sollte die Datei dann in Ruhe lassen. Es ist zwar möglich von jemandem die Sperre zu stehlen, aber das ist nicht sehr nett.

Im Normalfall sollte die Sperre aber funktionieren. Man kann in einem kleinen Nachrichtenfeld auch eine Meldung für die Sperre eintragen, so daß andere die eventuell auch an der Datei arbeiten wollen Bescheid wissen was dort gerade gemacht wird.

Nachdem die Sperre erfolgreich etabliert wurde, kann die Datei (endlich) bearbeitet werden. Ich würde dazu dringend einen Editor empfehlen, der beliebige Zeichensätze editieren und abspeichern kann. Alle Dateien sollten mit UTF-8 editiert und abgespeichert werden, sonst kann es später Probleme mit Umlauten und Sonderzeichen geben.

Ein guter Editor ist jEdit, aber auch Openoffice hält sich soweit ich weiß an bestehende Kodierungen einer Datei.

Um zwei unterschiedliche Versionen der gleichen Datei zusammen zu führen würde ich übrigens Winmerge empfehlen, aber das nur am Rande falls es jemand braucht.

Nach dem Editieren die Datei natürlich speichern und den Editor beenden.

4. Fertige Datei einspielen und Sperre aufheben

Wenn man mit seiner Arbeit zufrieden ist einfach auf den oben erstellten Ordner “magento_de” rechtsklicken und “SVN Übertragen…” wählen.

TortoiseSVN stellt daraufhin eine Verbindung zum Repository her, fragt erneut nach den Zugangsdaten (falls man diese nicht gespeichert hat) und zeigt auch eine Liste der geänderten Dateien.

Auch hier ist es nützlich, eine aussagekräftige Meldung in das Nachrichtenfenster zu schreiben was man gemacht hat und warum.

Anschließend kann mit einem Klick auf “OK” die Übertragung gestartet werden. Bei diesem Vorgang werden auch alle vorhandenen Sperren aufgehoben wenn man im Commit-Fenster nicht etwas anderes angewählt hat.

Nach ein paar Momenten sollte eine Erfolgsmeldung erscheinen und eine neue Revisionsnummer. Bei jedem Commit wird die Revision um eins erhöht, so daß alle Änderungen nachvollzogen werden können.

Ab und zu kann es passieren, daß jemand anderes in der Zwischenzeit eine andere Datei bearbeitet und hochgespielt hat. In diesem Fall schlägt das eigene Einspielen fehl, da die Arbeitskopie nicht mehr aktuell ist. Sollte das passieren, muss man mit einem Rechtsklick auf den “magento_de” Ordner und der Option “SVN Aktualisieren” zunächst die Arbeitskopie auf den neuesten Stand bringen.

Danach dann noch einmal versuchen die eigenen Änderungen zu übertragen.

Nach einem erfolgreichen Commit werden die geänderten Dateien automatisch in das Testsystem übertragen und können live auf Funktion getestet werden.

Ein paar Tips zur englischen Übersetzung

  1. Im Zweifelsfall hält man sich am Besten an die deutsche Grammatik und Rechtschreibung
  2. Wenn etwas sich holprig anhört in der Übersetzung, dann lohnt ein Blick auf die Vokabeln bei leo.org – dort findet man auch oft Diskussionen von professionellen Übersetzern, wie etwas anständig übersetzt werden kann
  3. Bitte unbedingt das Wording beachten, es liegt auf dem SVN-Server unter /doc/wording.txt – dort landen auch andere Dateien die von Interesse sein könnten, also bitte selbst drauf achten und dort reinschauen. Einheitliche Konventionen sind wichtig, sonst sieht es nachher aus wie Kraut und Rüben

Auf gute Zusammenarbeit!

0 comments on “Magento Commerce deutsche Übersetzung
1 Pings/Trackbacks für "Magento Commerce deutsche Übersetzung"
  1. […] eine echte “Alternative” zu XTC und allen anderen kostenlosen Systemen. Das deutsche Sprachpaket gibt es auch […]

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>